Ava Trader - Unsere Top Broker Empfehlung!

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Forexperts

Seiten: [1] 2 3 ... 6
1
Die Roboter Datenbank / Fibonacci Miracle
« am: Mai 13, 2019, 13:01:02 Nachmittag »
Installation der Software (Indikator)

Die Indikatordatei ist: fibonaccimiracle.ex4.

Schritt 1: Kopieren Sie die Indikatordatei (EX4) in Ihren /experts/indicators/-Ordner. Dieser Ordner ist der Ordner, in dem sich die MetaTrader-Plattform befindet.
Schritt 2: Öffnen Sie die MetaTrader®-Plattform, und klicken Sie auf „View“ -> „Navigator“. Sie können dazu auch STRG+N drücken.


Schritt 3: Ein Fenster mit dem Titel ‚Navigator‘ sollte sich öffnen. Klicken Sie auf „Custom Indicators“.


Schritt 4: Sie sollten Fibonacci Miracle in diesem Ordner vorfinden. Doppelklicken Sie auf beide Indikatoren und klicken Sie auf „OK“, um sie auf das Diagramm anzuwenden.

Wie es funktioniert:

- Wenden Sie den Indikator auf Ihr Diagramm an;
- Die Software ermittelt automatisch den aktuellen Trend, HIGHs und LOWs und gibt alle wichtigen Informationen auf dem Diagramm aus:
Aktuelle Trading-Möglichkeit - Einstiegslevel, Stop-Loss-Level, 3 Take-Profit-Levels, etc…



1 – Empfohlener Stop-Loss-Level (basierend auf den Fibonaccizahlen);
2 – Ihr Einstiegslevel (hier SELL) wenn der Trend abwärts geht (Bär);
Wenn der Trend sich ändert zeigt die Fibonacci Miracle-Software automatisch die neuen Werte für SL, TP, etc. für den neuen Trend an.
Beispiel im unteren Bild: aktueller Trend geht abwärts. Wechselt der Trend die Richtung (Bulle), zeigt die Software automatisch neue Levels an!

3 – Take-Profit – Level 1 (Normal);
4 – Take-Profit – Level 2 – Aggressiv;
5 – Take-Profit – Level 3 – Sehr aggressiv;
6 – Trend, High/Low, Informationen Handelslevels …

Empfehlung: Zielen Sie auf mehr als 100 Pips Profit pro Tag ab, so empfehlen wir, drei oder vier große Währungspaardiagramme mit verschiedenen Zeitrahmen zu öffnen, wie etwa M5, M15, M30, 1H. Wenden Sie die Software dann auf alle an und handeln Sie auf allen Diagrammen gleichzeitig. Mit dieser Technik erhöhen Sie die Gewinnchancen, indem Sie mehr Handelsmöglichkeiten wahrnehmen können!

Eingebauter High/Low; Open/Close-Indikator

Tägliche High/Low und Open/Close-Levels stellen starke Unterstützungs- und Widerstandslevel dar. Diese werden von der Fibonacci Miracle-Software verwendet und können dabei helfen, nachzuvollziehen, in welche Richtung sich der Preis entwickeln wird (optional). Typischerweise wird High/Low von Händlern benutzt, um starke Marktlevel zu identifizieren, mit deren Hilfe Handelsvorgänge verwaltet werden können. In diesem Fall müssen Sie sich darüber keine Gedanken machen – High/Low und Open/Close verwendet die Fibonacci Miracle-Software um SL, Einstiegspreis, TP1, TP2, TP3 zu ermitteln und auf dem Diagramm anzuzeigen.


Eingebauter TREND-Indikator
Keine Sorgen mehr darum, wie man einen Trend identifizieren kann:


Stop-Loss

Legen Sie den Stop-Loss exakt so fest, wie die Software es empfiehlt (der SL-Preis ist im Diagramm Rot, in unserem Fall SL = 1.36327). Stop wird automatisch für jeden Handel berechnet und auf dem Diagramm angezeigt.


WICHTIG: Legen Sie einen Stop-Loss für alle Handelsvorgänge fest und weichen Sie von diesem Wert nicht ab. Sobald der Handel am Stop-Loss angelangt, zeigen sie Disziplin und beenden Sie den Handel. Dadurch können Sie größere Verluste vermeiden.

Aussteigen aus Trades (Take-Profit)

1. Option I

Legen Sie ihr Profitziel fest, z. B. 20 Pips pro Handel, und beenden Sie alle Handelsvorgänge, sobald dieses Ziel erreicht wird – warten Sie nicht, bis der Preis an einem Level angelangt, den der Indikator als „Profit: Level normal“ angibt. So können Sie am sichersten handeln und Risiken minimieren.

2. Option II

Beenden Sie Handelsvorgänge, wenn der Preis sich dem „PROFIT: LEVEL“ von Fibonacci Miracle erreicht oder annähert (entweder „profit level normal“ oder „profit level aggressive“). Ein sehr aggressiver Level ist riskant und sollte nur von erfahrenen Händlern benutzt werden.


Zeitrahmen und Währungspaare

- 5 min, 15 min, 30 min, 1H, 4H, täglich.
- Alle großen Währungspaare. Sie können ihn für EUR/USD, GBP/USD und alle anderen Paare benutzen. Fibonacci Secret funktioniert auf JEDEM Paar!

Parameter:


Diese müssen nicht angepasst werden; alles ist bereits basierend auf Fibonaccizahlen voreingestellt worden. Das einzige, was sie ändern könnten, sind FARBEN.

KAUFhandel Beispielbild:



(video src=fibonaccimiracle.mp4)

2
Die Roboter Datenbank / Forex Shocker
« am: Mai 12, 2019, 19:07:29 Nachmittag »
Installation von Forex Shocker

Forex Shocker besteht zunächst aus 2 Dateien:

1.   Der Expert-Advisor-Datei (namens „Forex Shocker.ex4“);
2.   Der Support-Datei (namens „shocker.dll“).


1.   Sie sollten die beiden (2) Forex Shocker-Dateien auf ihren Computer heruntergeladen haben. Sie sehen folgendermaßen aus:


Achten Sie darauf, dass eine Datei auf „ex4“ endet, und die andere auf „dll“. Die eine heißt „Forex Shocker“ und die andere nur „shocker“.

2.   Falls Ihr MetaTrader 4 gerade läuft, schließen Sie ihn.
3.   Finden Sie den MetaTrader 4-Ordner auf Ihrem Computer. Standardmäßig finden Sie diesen Ordner unter „C:/Programme“. Der Ordnername kann möglicherweise von dem unten abgebildeten Ordnernamen abweichen, doch Sie sollten eine MetaTrader 4-Datei finden:


4.   Doppelklicken Sie auf „MetaTrader“-Ordner. Sie sollten Folgendes vorfinden:


5.   Als Nächstes doppelklicken Sie auf den „experts“-Ordner (wie vom Pfeil oben gezeigt). Nach diesem Schritt befinden Sie sich im „experts“-Ordner, und fahren mit dem folgenden Schritt fort:


6.   Ziehen Sie die „Forex Shocker.ex4“-Datei in Ihren „experts“-Ordner. Dann sollte der Ordner ihnen „Forex Shocker.ex4“ folgendermaßen anzeigen:


7.   Doppelklicken Sie auf den „libraries“-Ordner (im „experts“-Ordner), sodass Sie etwa Folgendes sehen:


8.   Ziehen Sie „shocker.dll“ in Ihren „libraries“-Ordner. Wenn Sie das getan haben, sehen Sie „shocker.dll“ in Ihrem „libraries“-Ordner:


Benutzung von Forex Shocker

1.   Nachdem Sie die oben beschriebenen Schritte durchlaufen haben, starten Sie Ihre MetaTrader 4-Plattform erneut.
2.   Klicken Sie auf das Menü „Tools“ und wählen Sie „Options“ aus, wie in diesem Beispiel gezeigt:


3.   Nachdem Sie „Options“ ausgewählt haben, sehen Sie Folgendes:


4.   VERGEWISSERN SIE SICH, dass Sie die Kästchen GENAU wie oben gezeigt aktiviert, bzw. deaktiviert haben. Forex Shocker funktioniert nicht, wenn dieser Schritt nicht ordnungsgemäß ausgeführt wird.
Beachten Sie, dass das Kontrollkästchen links neben „Enable Expert Advisors    (except for Custom Indicators and Scripts)“ aktiviert werden MUSS.
Beachten Sie, dass das Kästchen links von „Allow live trading“ aktiviert sein    MUSS.
Beachten Sie, dass das Kontrollkästchen links neben „Allow DLL imports“    aktiviert sein MUSS.
Beachten Sie, dass das Kontrollkästchen links neben „Confirm DLL function calls“ deaktiviert sein MUSS.

5.   Forex Shocker läuft auf den Währungspaaren EURUSD, GBPUSD, USDCHF, EURGBP, EURCHF und USDCAD.
Stellen Sie den Zeitrahmen im Diagramm auf M15 ein, indem Sie auf die Schaltfläche M15 klicken.
Vergewissern Sie sich, dass die Registerkarte „Expert Advisors“ im oberen Bereich „angeklickt“ ist (der kleine Kreis links von den Worten „Expert Advisors“ wechselt von rot auf grün).
Bei korrekter Ausführung sieht Ihre MetaTrader-Plattform genauso aus wie in der Abbildung unten (achten Sie besonders auf die Einstellungen, auf die die roten Pfeile zeigen):


Schauen Sie nun auf die linke Seite, wo Sie den Abschnitt „Navigator“ sehen. Schauen Sie im Navigator-Fenster auf das
  • links von „Expert Advisors“ und Sie sehen ein Symbol für Forex Shocker:[/font]


    Sie werden feststellen, dass das Forex Shocker-Symbol grau unterlegt ist, während die anderen Symbole farbig sind. Dies ist normal und liegt ganz einfach daran, dass Forex Shocker ein Produkt mit geschlossenem Quellcode ist.

    Nun ziehen Sie per Drag-and-Drop das Forex Shocker Icon auf das Diagramm, das Sie verwenden möchten..

    Hinweis: Wenn Sie versehentlich versuchen, einen anderen Zeitrahmen als M15 zu verwenden, erhalten Sie eine Warnmeldung wie diese:



    7. Nachdem Sie den Forex Shocker-Symbols in das Diagramm gezogen haben, wird ein Dialogfeld mit Eigenschaften geöffnet. Dieser Dialog hat zwei (2) Registerkarten - „Common“ und „Inputs“.
    a. „Common“-Registerkarte
    Vergewissern Sie sich, dass Ihre Registerkarte „Common“ genau wie gezeigt abgehakt ist:


    Überprüfen Sie jeden Wert doppelt und dreifach, um sicherzustellen, dass Ihre Einstellungen genau wie oben dargestellt sind.
    Wenn Sie Forex Shocker ordnungsgemäß für die Ausführung mit MetaTrader eingerichtet haben, wird in der oberen rechten Ecke Ihres Diagramms ein Smiley-Gesicht angezeigt (unmittelbar rechts neben den Worten „Forex Shocker“):


    Wenn Sie anstelle des Smileys ein trauriges Gesicht sehen, ist Forex Shocker nicht ordnungsgemäß für die Ausführung eingerichtet. Sie sollten Ihre Einstellungen erneut überprüfen und sorgfältig sicherstellen, dass Sie die obigen Anweisungen befolgt haben.
    b. „Inputs“-Registerkarte
    Wenn Sie alle oben genannten Schritte ausgeführt haben, wechseln Sie zur Registerkarte „Inputs“, die wie folgt aussieht:


    Sie nehmen nur Änderungen an der rechten Seite dieser Registerkarte (in der Spalte „Value“) vor. Um den Wert einer Einstellung zu ändern, müssen Sie auf den Eintrag in der Spalte „Value“ doppelklicken. Wenn Sie beispielsweise die MoneyManagement-Variable ändern, doppelklicken Sie auf das Wort „false“ und Sie werden ein Dropdown-Menü mit dem Wort „true“ aktivieren. Wenn Sie MoneyManagement auf „true“ setzen möchten, wählen Sie diese Option aus.
    Im Folgenden werden die einzelnen Eingabevariablen beschrieben:

    VerificationCode: Doppelklicken Sie auf die Standardeinstellung „0“, wie oben beschrieben. Sie aktivieren diese Eingabezeile, was dann so aussieht:


    Ersetzen Sie nun die „0“ durch Ihren Bestätigungscode.
    Sie werden feststellen, dass auf dem Informationsbildschirm in der oberen linken Ecke    Ihres Diagramms „Authenticated“ angezeigt wird, wenn Sie den korrekten Bestätigungscode eingeben:


    Wenn ein falscher Bestätigungscode (oder keiner) eingegeben wird, wird    Folgendes    angezeigt: „Not Authenticated“.


    IsFiveDigits: Setzen Sie diese Option nur dann auf „true“, wenn der Broker fünf (5) stellige Kursnotierungen verwendet. Sehen Sie sich die in Ihrem MarketWatch-Bereich angegebenen Preise an. Wenn Sie einen fünfstelligen Preis für den EURUSD oder GBPUSD sehen, haben Sie einen fünfstelligen Broker. Beispielsweise ist 1.35718 ein fünfstelliger Preis, da nach dem Dezimalzeichen fünf (5) Zahlen folgen. Ein Beispiel für einen vierstelligen Preis wäre 1.3572, da es nur vier (4) Zahlen nach der Dezimalstelle gibt.

    MoneyManagement: Setzen Sie diese Option auf „true“, wenn Forex Shocker die Lotgröße pro Trade basierend auf Ihrem verfügbaren Guthaben bestimmen soll. Wenn Sie diese Option auf „true“ setzen, setzt Forex Shocker 0,1 Lots pro 1.000 USD in Ihrem Guthaben für den ersten Trade (oder anders ausgedrückt: 1,0 Lots pro 10.000 USD Ihres verfügbaren Margin-Kontos) an. Wenn Ihr Guthaben beispielsweise 3.000 USD beträgt, setzt Forex Shocker den ersten Handel mit 0,3 Lots ein.
    Es ist sehr wichtig zu beachten, dass Forex Shocker nach der Eröffnung des ersten Trades einen zweiten (oder gelegentlich einen dritten) Trade platzieren kann. Die Trades nach dem anfänglichen Trade haben möglicherweise eine geringere Lotgröße, da Ihr Guthaben aufgrund früherer Trades reduziert wurde.
    Wenn Sie Forex Shocker in mehreren Diagrammen auf derselben Plattform ausführen, kann die Lotgröße bei Trades, die aus anderen Diagrammen resultieren, reduziert werden, da Ihr Guthaben jetzt niedriger ist.

    Aggressive: Um diese Einstellung zu verwenden, müssen Sie MoneyManagement auch auf „true“ setzen. Wenn Sie für „MoneyManagement“ und „Aggressive“ „true“ festgelegt haben, wird Forex Shocker aggressiver handeln. Als erster Handel werden 0,2 Lots pro 1.000 USD Ihres verfügbaren Guthabens festgelegt (oder anders ausgedrückt: 2,0 Lots pro 10.000 USD Ihres verfügbaren Guthabens). Wenn Ihr Kontostand beispielsweise 3.000 USD beträgt, platziert Forex Shocker den ersten Handel mit 0,6 Lots.
    Es ist sehr wichtig zu beachten, dass Forex Shocker nach der Eröffnung des ersten Trades einen zweiten (oder gelegentlich einen dritten) Trade platzieren kann. Die Trades nach dem anfänglichen Trade haben möglicherweise eine geringere Lotgröße, da Ihr    Guthaben aufgrund früherer Trades reduziert wurde.
    Wenn Sie Forex Shocker in mehreren Diagrammen auf derselben Plattform ausführen, kann die Lotgröße bei Trades, die aus anderen Diagrammen resultieren, reduziert werden, da Ihr Guthaben jetzt niedriger ist.

    SuperAggressive: Um diese Einstellung zu verwenden, müssen Sie MoneyManagement auch auf „true“ und „Aggressive“ auf „false“ setzen. Sie können „Aggressive“ und „SuperAggressive“ nicht gleichzeitig auf „true“ setzen.
    Wenn Sie sowohl „MoneyManagement“ als auch „SuperAggressive“ auf    „true“ (und    „Aggressive“ auf „false“) setzen, handelt Forex Shocker    „superaggressiv“. Als erster    Handel werden 0,3 Lots pro 1.000 USD Ihres verfügbaren Guthabens festgelegt (oder anders ausgedrückt: 3,0 Lots pro 10.000 USD Ihres verfügbaren Guthabens). Wenn Ihr Kontostand beispielsweise 3.000 USD beträgt, platziert Forex Shocker den ersten   Handel mit 0,9 Lots.
    Es ist sehr wichtig zu beachten, dass Forex Shocker nach der Eröffnung    des ersten    Trades einen zweiten (oder gelegentlich einen dritten) Trade platzieren kann. Die Trades    nach dem anfänglichen Trade haben möglicherweise eine geringere Lotgröße, da Ihr    Guthaben aufgrund früherer Trades reduziert wurde.
    Wenn Sie Forex Shocker in mehreren Diagrammen auf derselben Plattform ausführen, kann die Lotgröße bei Trades, die aus anderen Diagrammen resultieren, reduziert werden,    da Ihr Guthaben jetzt niedriger ist.
    Der nächste Abschnitt der Registerkarte „Inputs“ sieht folgendermaßen aus:


    Lots: Diese Option wird verwendet, wenn die Funktion „MoneyManagement“ auf „false“ gesetzt ist (dies ist die Standardeinstellung). Wenn Sie also die MoneyManagement-Funktion nicht verwenden, entscheiden Sie sich basierend auf den fundierten Prinzipien des Geldmanagements für Sie und Ihre Situation am besten, mit wie vielen Lots Forex Shocker handeln soll. Wenn Sie beispielsweise möchten, dass Forex Shocker mit 0,2 Lots handelt, geben Sie diesen Wert hier ein.

    MicroLots: Wenn Sie ein Micro-Konto haben, setzen Sie diesen Wert auf „true“. Ein Mikrokonto ist ein Konto kleinerer Größe, bei dem die Mindestgröße 0,01 Lots anstelle der Standardlots 0,1 beträgt.

    StartTime und EndTime: Forex Shocker wurde sorgfältig entwickelt und ist so programmiert, dass er nur im Zeitfenster von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr Eastern Standard Time (USA) ausgeführt wird. Während des Zeitraums (ungefähr März bis Oktober) gilt die Sommerzeit, d.h. 20:00 bis 22:00 Uhr GMT (Greenwich Mean Time).
    Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Eingaben zu ermitteln, die Sie für StartTime und EndTime verwenden sollten:
    Die für die Plattform Ihres Brokers verwendete Serverzeit variiert von Broker zu Broker.    Überprüfen Sie also den Bereich „MarketWatch“ auf Ihrer MetaTrader 4-Plattform und    sehen Sie sich die aktuelle Serverzeit an:


    Beachten Sie, dass die Serverzeit in diesem Beispiel 02:00 Uhr beträgt.
    Als Nächstes verwenden Sie Google oder eine andere Internetsuchmaschine, um eine Website zu finden, die Ihnen die aktuelle GMT-Zeit anzeigt:


    Hier wird die GMT-Zeit als 0:00 angezeigt.
    Dies bedeutet, dass die MetaTrader 4-Plattform in unserem Beispiel zwei (2) Stunden vor der GMT-Zeit (bekannt als „GMT +2“) liegt. Da, wie oben erwähnt, Forex Shocker nur während der Sommerzeit zwischen 20:00 und 22:00 GMT ausgeführt wird, sollten die Plattformzeiten in diesem Beispiel zwischen 22:00 und 24:00 Uhr liegen. Wir würden also 22 als StartTime und 24 als EndTime in den oben gezeigten Eingaben eingeben.
    Alternativ können Sie Ihre Serverzeit mit der Eastern Standard Time (EST) in den USA vergleichen und Ihre Variablen „StartTime“ und „EndTime“ so anpassen, dass Forex Shocker nur zwischen 16.00 und 18.00 Uhr EST läuft.
    Hinweis: Geben Sie keine Zahl größer als 24 ein. Geben Sie also nicht 25, 26, 27 usw. ein. Wenn Ihr Forex-Broker GMT +3 verwendet, geben Sie während der Sommerzeit 23 für StartTime und 1 für EndTime ein.
    Allerdings würden beliebte Broker in den Monaten, in denen die Sommerzeit gilt (ungefähr März bis Oktober), folgende StartTime und EndTime verwenden:


    Es ist wichtig zu beachten, dass sich die oben aufgeführten Beispiele für StartTime und EndTime ändern können, wenn die Sommerzeit nicht wirksam ist. Dies liegt daran, dass Ihr Broker möglicherweise die Serverzeit ändert, wenn die Sommerzeit nicht mehr gültig ist. Dies variiert von Broker zu Broker. Daher ist es immer am besten, die Uhrzeit Ihres Servers mit 16.00 Uhr und 18.00 Uhr EST zu vergleichen und die entsprechenden Stunden einzugeben, wie oben erläutert.
    Der letzte Abschnitt der Registerkarte „Inputs“ sieht folgendermaßen aus:


    [font=comic sans ms]NN1, NN2, NN3, NN4 und NN5: Diese fünf Parameter sind die Einstellungen für das neuronale Netzwerk von Forex Shocker. Forex Shocker kann sich an sich ändernde Marktbedingungen anpassen. Wenn Sie wissen, wie Sie die Optimierungsfunktion von MetaTrader verwenden, können Sie diese fünf Parameter immer wieder optimieren. Zweimal im Jahr ist wahrscheinlich mehr als ausreichend, da Forex Shocker unterschiedliche Marktbedingungen beherrscht.[/font]
    Sie müssen keine eigene Optimierung durchführen. Dies ist nur eine Option für fortgeschrittene Benutzer. Dies liegt daran, dass wenn wir der Meinung sind, dass die Parameter für das neuronale Netzwerk geändert, Sie als Kunde von Forex Shocker ein KOSTENLOSES Update erhalten. Wir erwarten nicht, dass Änderungen an den NN-Parametern häufig nötig sind. Wenn sich die Marktbedingungen jedoch erheblich ändern, ermöglicht die neuronale Netzwerktechnologie von Forex Shocker, dass Forex Shocker sich zusammen mit den Märkten ändert.
    Verwenden Sie für die besten Ergebnisse die folgenden neuronalen Netzwerkparameter. Stellen Sie derzeit für jedes der folgenden Währungspaare die NN-Parameter wie folgt ein:


    (Die NN-Einstellungen für EURUSD sind die Standardparameter).




    magic1 und magic2 : Diese Zahlen müssen nicht geändert werden. Wenn Sie sie doch ändern, gehen sie absolut sicher, magic1 und magic2 nicht auf die gleiche Zahl zu setzen. Ändern Sie sie auch nicht auf die gleichen magischen Zahlen, die von einem anderen Expert Advisor verwendet werden, der möglicherweise auf Ihrer Plattform ausgeführt wird.

3
Die Roboter Datenbank / EuroKey Ea
« am: Mai 11, 2019, 17:05:51 Nachmittag »
INSTALLATION

1) Legen Sie EuroKeyEA.dll im MetaTrader4\experts\libraries-Ordner ab.
2) Legen Sie EuroKeyEA.ex4 to MetaTrader4\experts-Ordner ab.
3) Starten Sie Ihr MetaTrader4-Terminal.
Navigieren Sie im Menü zu „Tools“ > „Options“.
Wählen Sie die folgenden Kontrollkästchen aus und speichern Sie die Einstellungen, indem sie auf „OK“ klicken:


4) Öffnen Sie ein EURUSD H1-Diagramm.
5) Finden Sie EuroKeyEA im Navigatorfenster und doppelklicken Sie auf ihn.


6) Öffnen Sie die Registerkarte „Inputs“, wählen Sie eine Lotgröße und klicken Sie auf „OK“:


7) Die Installation von EuroKeyEA ist damit abgeschlossen.

BACKTEST

Wenn Sie einen Backtest mit EuroKeyEA durchführen möchten:
1) Öffnen Sie das Fenster „Strategy Tester“:


2) Nehmen Sie alle Einstellungen so wie im unteren Bild vor und drücken Sie auf „Start“:


3) Öffnen Sie die Registerkarten „Results“, „Graph“ und „Report“, um die Ergebnisse zu sehen.
4) Falls keine Resultate auftauchen (keine Trades stattgefunden), konsultieren Sie die Registerkarte „Journal“, und überprüfen Sie, ob Warnungen, Benachrichtigungen oder Fehler angezeigt wurden.

4
Die Roboter Datenbank / Forex96Informer
« am: Mai 10, 2019, 11:11:35 Vormittag »
Über  Forex96  Informer

Forex96 Informer ist ein einzigartiges Informer-Plug-In für MetaTrader 4 (siehe unten), das die Situation auf dem Devisenmarkt rund um die Uhr überwacht und Sie informiert, wenn es möglich wird, eine Order zum Kaufen oder Verkaufen zu eröffnen und wann es erforderlich ist, eine Order abzuschließen.
Es ist keine eigenständige Anwendung. Wenn Sie den MetaTrader 4 rund um die Uhr laufen lassen, gibt Forex96 Informer die nötigen Signale aus.
Der Devisenmarkt ist an fünf Tagen in der Woche rund um die Uhr geöffnet (an Wochenenden wird kein Handel betrieben).
Die Funktionalität von Forex96 Informer basiert auf der Regularität des Teams um Rita Lasker, Sie bezeichnet diese Regularität als unnormalisierter Volatilitäts-Beta auf 96-Impulsen oder der Einfachheit halber Volatilität-Beta 96.
Der Informer schätzt den aktuellen Zustand des Marktes, die Existenz und die Richtung eines Trends. Dann werden die Daten aus einer historischen Perspektive bewertet und unter Verwendung des In-Algorithmus verbleibt er im Standby-Modus, bis der geeignetste Zeitpunkt für das Signal zum Öffnen oder Schließen der Order kommt.
Die effektive Funktionalität des Informer ist nur für das EUR/USD-Paar und den Zeitrahmen H4 gewährleistet.
Empfehlungen zum Öffnen oder Schließen der Aufträge werden direkt im MetaTrader4-Fenster angezeigt. Dieser Hinweis wird durch die Systemsignale verdoppelt, die in den Pfeilen oberhalb und unterhalb der Balken des Diagramms erscheinen.
Alle von Forex96 Informer generierten Signale werden im Feld Signale weiter unten berücksichtigt.

Indikator. Informant. Expert Advisor

Informer ist ein Mischling aus einem Indikator und einem EA. Er ist ein komplexeres Modell eines Indikators, der nicht nur die aktuelle Marktsituation bewertet, sondern auch eine Vergleichsanalyse auf der Grundlage historischer Daten durchführt. Genau so liefert er dann Kauf- oder Verkauf-Signale.
Außerdem gibt Forex96 Informer Signale zum Abschluss der Order.

Wie funktioniert das?

Forex96 Informer funktioniert mit dem Währungspaar EUR/USD und dem Zeitrahmen H4.
Der Hauptzweck des Informers besteht darin, die Signale zum „Kaufen“ oder „Verkaufen“ bereitzustellen. So sieht das Standardfenster des MetaTrader 4 mit dem installierten Forex96 Informer aus.


Hier sehen Sie die Pfeile, die die Richtung der Ordereröffnung anzeigen.
Sie erhalten oben rechts einen Empfehlungshinweis.
Die Arbeit mit Forex96 Informer ist einfach und intuitiv. Sobald Sie ein Kaufsignal erhalten und der Aufwärtspfeil unter dem Diagramm erscheint, öffnen Sie die Kauf-Order.
Und umgekehrt, wenn Sie ein Signal für den Verkauf erhalten und den Abwärtspfeil unter dem Diagramm sehen, sollten Sie die Verkaufs-Order öffnen.
Zu einem bestimmten Zeitpunkt, den das Programm als am besten geeignet erachtet, erhalten Sie eine Mitteilung mit der Empfehlung, eine Kauf- oder Verkaufsorder zu eröffnen.

Kauf-Order


Verkaufen-Order


Über und unter dem Balken erscheint ein roter Pfeil, der die zu öffnende Order anzeigt. Zur gleichen Zeit hören Sie einen Warnton.
Kaufen - Pfeil nach oben
Verkaufen - Pfeil nach unten


Wenn die Order geschlossen werden sollte, gibt das Programm ein Signal mit folgender Meldung aus.


Sie können manuell handeln, ohne auf automatisierten Handel angewiesen zu sein. Sie können jedoch nur Aufträge aufgeben und Take-Profit, Stop-Loss und Trailing-Stop festlegen.
Wir glauben, dass der effektivste Weg zu Handeln in der Mitte liegt.
Nach dem Öffnen der Order auf das Signal von Informer hin empfehlen wir, sie einige Zeit im Auge zu behalten. Dies kann Verluste verhindern, die bei jedem Handel unvermeidlich sind.
Wenn Sie im halbautomatischen System handeln und dabei nur Order öffnen und sich dann auf das System verlassen, platzieren Sie bitte den Take-Profit und Stop-Loss unmittelbar nach dem Eröffnen der Order.

Sie können diese Werte selbst festlegen.
Wir empfehlen folgende Einstellungen:
Take-Profit - 50 Pips (5-stelliges System) oder 5 Pips (4-stellige Systeme);
Stop-Loss - 50 Pips (5-stelliges System) oder 5 Pips (4-stellige Systeme).
Darüber hinaus müssen Sie unmittelbar nach dem Öffnen der Order den Trailing-Stop aktivieren (wie das geht lesen Sie im Folgenden).

Was ist Trailing-Stop?

Trailing Stop ist Ihre Reißleine, falls sich der Preis nach hinten bewegt und auf die falsche Seite kippt.
Der Trailing-Stop-Algorithmus überwacht immer den Preis und bewegt den Stop-Loss entsprechend.
Trailing-Stop schließt die Order mit Gewinn ab, falls der Preis sich zu Ihren Ungunsten dreht.
Die Funktionsweise von Trailing-Stop wird im folgenden Beispiel veranschaulicht:


a - Kauforder wird geöffnet;
b - Trailing-Stop funktioniert und bewegt den Stop-Loss entsprechend dem Preis;
c - Der Preis sinkt, doch der Stop-Loss bleibt an Ort und Stelle;
d - Der Preis steigt wieder, Stop-Loss folgt;
e - Der Preis erreicht das Maximum und sinkt, aber der Stop-Loss sinkt nicht;
f - Die Order wird durch Stop-Loss geschlossen, sodass nicht alles verloren werden kann, was vorher gewonnen wurde.

Auf diese Weise schließt der Trailing-Stop-Algorithmus nach dem Kurswechsel die Order mit Gewinn.

Installation und Konfiguration

Forex96 Informer ist ein Plug-In, für das der MetaTrader 4 erforderlich ist.
Wenn Sie MetaTrader 4 bereits installiert haben, platzieren Sie die Datei Forex96v1.ex4, die Sie von www.Forex96.com erworben haben, in C:/Programme/xxxxx/experts, wobei xxxxx der Name Ihres MT4 ist. Zum Beispiel heißt das MT4 von FXDD FXDD-MetaTrader 4 und der vollständige Pfad würde folgendermaßen aussehen: C:/Programme/FXDD-MetaTrader4/experts.
Starten Sie den MetaTrader 4 erneut und fahren Sie mit Schritt 3 fort.

Konfiguration von Forex96 Informer

Schritt 1

Legen Sie nach der Installation von MetaTrader 4 die Datei Forex96v1.ex4 ab in C:/Programme/xxxxx/experts, wobei xxxxx der Name Ihres MT4 ist. Der MT4 von FXDD heißt beispielsweise FXDD-MetaTrader 4, und der vollständige Pfad sieht folgendermaßen aus: C:/Programme/FXDD-MetaTrader4/experts.

Schritt 2

Starten Sie MetaTrader 4, indem Sie ihn im Startmenü auswählen.
Wenn die Anwendung startet, wird ein Fenster angezeigt, in dem Sie Ihre Demo-Kontodaten eingeben müssen. Füllen Sie sorgfältig alle Felder aus. Wenn Sie das Kontrollkästchen „Ich stimme zu, den Newsletter zu abonnieren“ auswählen, wird die Schaltfläche OK angezeigt. Wenn Sie alle Felder ausgefüllt haben, klicken Sie auf OK.


Wenn Sie auf OK klicken, wird Ihr Demo-Konto registriert und Sie werden mit Ihren Demo-Konto-Details beim System angemeldet.
Ihre Kontonummer wird links neben dem Fenstertitel angezeigt. Wenn Sie sie dort sehen, bedeutet dies, dass Ihr Konto erfolgreich registriert wurde und Sie sich im System angemeldet haben.


Schritt 3

Schauen Sie sich das Navigator-Bedienfeld links im Hauptfenster an.


Im Navigator-Fenster werden alle Konten, Indikatoren, Expert Advisors, benutzerdefinierte Indikatoren und Skripte angezeigt, die Ihnen zur Verfügung stehen. Konzentrieren wir uns jetzt auf die Expert Advisors.
Da es sich beim Informer eigentlich um einen Roboter und nicht um einen Indikator handelt, sollte er im Ordner Expert Advisors gesucht werden. Wenn Sie die einfachen Anweisungen oben befolgt haben, sollten Sie Forex96v1 unter Expert Advisors angezeigt sehen.


Wenn Sie ihn dort nicht sehen, stellen Sie sicher, dass Sie die Datei Forex96v1.ex4 wie oben beschrieben im richtigen Ordner abgelegt haben. Starten Sie den MetaTrader 4 erneut und prüfen Sie erneut die Expert Advisors.

Schritt 4

Öffnen Sie das EUR/USD-Diagramm und wählen Sie den Zeitrahmen H4 in der Symbolleiste.


Ziehen Sie Forex96 Informer aus dem Navigator-Bedienfeld in das Diagrammfenster. Das Fenster mit den Informer-Einstellungen kann in diesem Schritt leicht übersehen werden. Klicken Sie auf OK.

Schritt 5

Im Terminalfenster sollten Sie jetzt oben rechts den Namen des Informanten sehen. Dies zeigt an, dass der Informer erfolgreich installiert wurde.


Großartig. Sie haben den Forex96 Informer erfolgreich installiert und gestartet.

FAQ

F. Auf welchen Paaren und Zeitrahmen funktioniert der Informer?
A. Forex96 Informer funktioniert nur für das EUR/USD-Paar und den H4-Zeitrahmen.

F. Mit welchen Brokern kann ich Forex96 Informer verwenden?
A. Mit jedem Broker, der die MetaTrader 4-Plattform bereitstellt.

F. Kann ich den Informer verwenden, um mit Brokern zu handeln, die Hedging verbieten?
A. Ja, sicher. Der Informant gibt nicht gleichzeitig Kauf- und Verkaufsignale aus, daher ist Hedging nicht nötig.

F. Muss ich für die korrekte Funktionsweise spezielle Einstellungen vornehmen?
A. Nein. Sie müssen lediglich den Informer auf der MT4 -Plattform installieren und die Empfehlungen befolgen.

F. Wie oft gibt Forex96 Informer Signale?
A: Normalerweise 4-8 mal pro Woche.

F: Ich habe die Informer-Datei im Ordner …… \experts\indicators installiert, der Informer wird jedoch nicht in der Liste der benutzerdefinierten Indikatoren angezeigt. Was läuft schief?
A. Der richtige Installationspfad lautet C:\\Programme\Ihr_MetaTrader_Name\experts. Sie sollten danach im Navigator - Expert Advisors danach suchen.

F. Ich habe die Datei in den experts-Ordner installiert und dann an das Diagramm angewendet, aber es werden keine Order eröffnet. Welche Einstellungen muss ich ändern, damit automatisch gehandelt wird?
A. Achtung! Hier handelt es sich nicht um einen Roboter! Er handelt niemals selbst, sondern gibt lediglich die Signale für den Händler!

5
Die Roboter Datenbank / EA Shark 6.0
« am: Mai 09, 2019, 10:10:28 Vormittag »
EA Shark 6.0 ist ein vollständig automatisiertes Devisenhandelssystem (MT4 Forex Expert Advisor), vollgepackt mit modernster Technologie und Echtzeitberechnungen. EA Shark kann somit in Sekundenbruchteilen tun, was selbst für die erfahrensten und erfolgreichsten Devisenhändler auf dem Planeten unmöglich ist:

•   Fibonacci-Retracements
•   Drehpunkte
•   Künstliche neurale Netzwerke
•   Marktdaten, Volatilitäts- und Volumenanalyse
•   Statistische Datenkorrelation
•   Plus 14 benutzerdefinierte Indikatoren

EA Shark wird diese Techniken einsetzen, um bestmögliche Handelsmöglichkeiten zu finden. Er wird dann Trades zu diesen Möglichkeiten platzieren und sie verwalten, um den Profit zu maximieren.

Eingebaute künstliche Intelligenz

Ohne dass Sie auch nur einen Finger rühren wird Ihr Handel kontinuierlich an die schwankenden Marktbedingungen angepasst. Die eingebaute künstliche Intelligenz passt die Handelsmuster an das Verhalten des Devisenmarktes an. Das gewährleistet, dass der Handel immer ein minimales Risiko beinhaltet.
Alles, was im Forex Expert Advisor enthalten ist, wurde von einem Team erfolgreicher Forex-Händler entwickelt und dient nur einem Zweck: In allen Marktbedingungen hohe Gewinne zu erzielen. Deshalb hat bisher JEDER Benutzer des EA Shark 6.0 in allen Branchen einen Gewinnanteil von über 95% erzielt.

Eine Gewinnrate von über 95%. Wie funktioniert das?

EA Shark 6.0 ist der beste Forex-Expert Advisor, der derzeit erhältlich ist, da er Hunderte von Berechnungen durchführt, um die mathematische Wahrscheinlichkeit jedes Handels zu ermitteln. Es verwendet nicht nur Zahlen aus den Echtzeit-Marktbedingungen, sondern analysiert auch eine lange Historie früherer Marktdaten, um Handelsmuster und Diagramme zu vergleichen.
Wenn ein neuer Handelseintrag mit einer mathematischen Wahrscheinlichkeit von über 95% gefunden wird, platziert der Expert Advisor einen Handel und überwacht ihn anhand von adaptiven strategischen Regeln.
Das Ergebnis? 95% Gewinnrate unter ALLEN Marktbedingungen!
Ein Shark 6.0 basiert nicht auf „Bauchgefühlen“ und wird nicht durch Voreingenommenheit, Gier oder Angst beeinflusst. Die Transaktionen werden automatisch so genau wie möglich geplant, um sicherzustellen, dass der größtmögliche Gewinn erzielt und das Verlustrisiko so gering wie möglich gehalten wird.

Erfolgreicher automatisierter Handel - jede Sekunde jeden Tages

EA Shark ist das allumfassende Auge der Forex-Handelssysteme, das ständig den Devisenmarkt und Ihre Trades analysiert - 60 Sekunden pro Minute, 60 Minuten pro Stunde, 24 Stunden am Tag, 6 Tage die Woche. Der Metatrader-Expert Advisor kümmert sich kontinuierlich um Ihre Trades. Wenn sich die Marktbedingungen ändern, passt sich das System innerhalb von Sekunden an.
Da EA Shark den Markt kontinuierlich analysiert, werden immer die besten Handelschancen wahrgenommen, unabhängig davon, ob sie um 16 Uhr oder 4 Uhr morgens beginnen.

6
Die Roboter Datenbank / Forex Morning Trade
« am: Mai 08, 2019, 19:07:46 Nachmittag »
Voraussetzungen

Dieser Expert Advisor ist ein Roboter der auf der MetaTrader 4-Plattform läuft und automatisch jeden Morgen laut den Regeln des Forex Morning Trade-Systems handelt.
So müssen Sie nicht früh morgens aufwachen und von Hand alle Signale überprüfen. Der Roboter übernimmt diese Arbeit. Sie können sogar in den Urlaub fahren, und den Roboter handeln lassen. Sie sollten jedoch zumindest anfangs die Handelsergebnisse überprüfen, denn man weiß nie, was passieren kann. Es ist sinnvoll, die Handelsvorgänge zu überprüfen, selbst wenn ein Roboter sie tätigt.

Was sie benötigen, um automatisch handeln zu können:
•   MetaTrader 4 – das sollten Sie bereits für manuelles Trading haben
•   EA
•   Computer der permanent läuft, oder VPS

Neue Features

Die aktuelle Version ist Version 4 – die Datei heißt ForexMorningTrade_EA_4.0.ex4
Changelog:

•   „Stealth“-Modus hinzugefügt, in dem es möglich ist, Profit-Target und Stop-Loss vor dem Broker zu verstecken
•   Möglichkeit zur E-Mail-Benachrichtigung bei einem Signal hinzugefügt
•   Money Management-Funktion hinzugefügt – riskiert festen Prozentsatz des Kontos
•   Möglichkeit, Stop-Loss zu Einstiegspreis + X pips zu ändern, wenn BE-Regel aktiviert ist

Version 3 Changelog:

•   Möglichkeit hinzugefügt, SL zu BE zu verschieben, wenn gegebener Profit erreicht wird
•   Trailing-Stop hinzugefügt
•   Benachrichtigung für letztes Signal am Diagramm hinzugefügt
•   Problem behoben, das bei Re-quotes mit mehreren laufenden EA-Kopien entstanden ist

Beschreibung von EA-Parametern & Features n

„Stealth“-Modus, in dem Profit-Target und Stop-Loss vor dem Broker versteckt werden können

Der Stealth-Modus kann nützlich sein, falls Sie vermuten, dass ihr Broker sie über den Tisch ziehen will, indem er Ihren Stop-Loss verfolgt. Jeder Broker kann typischerweise einsehen, wo genau die Stop-Loss und Profit-Target-Werte für jede Order liegen. Unehrliche Broker können dann die Preise entsprechend manipulieren, um dafür zu sorgen, dass sie im Stop-Loss landen, oder den Profit nicht erzielen, selbst wenn der Preis sich in Wirklichkeit anders bewegen würde.
Ich bin der Überzeugung, dass das beste Mittel dagegen ist, sich für einen großen, angesehenen Broker zu entscheiden, doch viele meiner Kunden haben dieses Feature gefordert, also habe ich es hinzugefügt.
Es gibt nun zwei Paare an Stop-Loss und Profit-Target-Parametern.
BrokerProfitTargetPips, BrokerStopLossPips – sind die Parameter, die als Stop-Loss und Profit für Order gesetzt und dem Broker angezeigt werden.
HiddenProfitTargetPips, HiddenStopLossPips – sind die Parameter, die nur für den EA sichtbar sind, und benutzt werden, um einen Trade abzuschließen, wenn der Preis einen der beiden erreicht. Broker sehen diese Parameter nicht.
Wenn Sie also BrokerProfitTargetPips = 50 und HidenProfitTargetPips=40 setzen wird der EA Profit-Target auf 50 Pips setzen (was der Broker auch sehen kann), doch der Handel wird abgeschlossen, wenn 40 Pips erreicht werden.
Möchten Sie dieses Feature verwenden, empfehle ich, BrokerProfitTargetPips und BrokerStopLossPips etwas höher als die eigentlichen Werte für Profit-Target und Stop-Loss (HiddenProfitTargetPips and HiddenStopLosssPips) zu setzen.
Wenn Sie dieses Feature nicht benutzen möchten, setzen Sie einfach beide Parameterpaare (Broker und Hidden) auf dieselben Werte.

Money Management

UseMoneyManagement – setzen Sie diesen Wert auf „false“, so wird das Geldmanagement deaktiviert, und der EA handelt mit der Lotgröße, die in Lots festgelegt wurde. Dies ist die Standardeinstellung.
Möchten Sie das Geldmanagement-Feature benutzen, setzen Sie UseMoneyManagement=true.
Bei aktiviertem Geldmanagement müssen Sie RiskInPercent angeben. 2 bedeutet etwa, dass Sie 2% Ihres Guthabens bei jedem Handel riskieren möchten. Ich empfehle, nicht mehr als 2-3% Ihres Guthabens zu riskieren, und somit einen Wert von 2 oder 3.
Dann müssen Sie noch LotsDecimals angeben, was die Genauigkeit angibt, mit der der EA die Lotgrößen runden soll. Manche Broker erlauben 2 Dezimalstellen für Lotgrößen, während andere (wie etwa PFG Best) nur eine Dezimalstelle erlauben, was praktisch bedeutet, dass bei solchen Brokern 0,7 Lots zulässig sind, 0,71 jedoch nicht. Dieser Wert hängt demnach stark von Ihrem Broker ab; wenn Sie sich nicht sicher sind, belassen Sie diesen Wert bei 2, und überprüfen Sie, ob der EA handelt. Falls nicht, überprüfen Sie dann, ob das Problem hier liegt.
MaximumLots ist eine Sicherheitseinstellung; Sie stellt das Maximum als Lots dar, mit dem der EA handeln darf. Das ist eine Sicherheitsvorkehrung, falls etwas bei einer Berechnung schief läuft, oder Sie einen Fehler machen. Der EA handelt nie mit mehr Lots als hier festgelegt.

E-Mail-Benachrichtigung

Der EA ist jetzt in der Lage, eine E-Mail-Bestätigung zu versenden, wenn ein Handel getätigt wird. Das können Sie zulassen, indem Sie SendEmailAfterSignal=true setzen, aber das ist noch nicht alles.
Damit der E-Mail-Versand erlaubt werden kann, müssen Sie die SMTP-Server-Einstellungen unter Tools -> Options -> Email festlegen.
Hierbei handelt es sich um eine Funktion von Metatrader, und ICH BIETE HIERFÜR KEINEN SUPPORT AN, da diese Funktionalität über das hinaus geht, was ein Handelssystem oder mein Expert Advisor tun. Bitte konsultieren Sie bei Problemen den Metatrader-Support, oder erkundigen Sie sich bei Ihrem Broker.
Der Bildschirm, in dem der SMTP-Server konfiguriert wird, sieht folgendermaßen aus:


Möglichkeit, SL zu BE zu verschieben, wenn gegebener Profit erreicht wird

Diese Funktionalität können Sie mit dem neuen BreakEvenAtPipsProfit-Parameter benutzen. Der EA bewegt dann den SL auf BE (Einstiegspreis, bzw. einige Pips darüber), sobald der Preis die angegebene Anzahl an Pips erreicht. Das schützt Ihr Geld vor einem plötzlichen Marktumschwung, bei dem der Profit-Target beinahe erreicht wird, dann jedoch umschwingt und sich Richtung Stop-Loss bewegt.
Ich empfehle dieses Feature sehr; es reduziert den Drawdown und verbessert den gesamten Profitfaktor des Systems. Der Unterschied ist nicht weltbewegend, doch jedes kleine Etwas hilft.
Neu! Sie können jetzt BreakEvenAddPips benutzen, um Stop-Loss nicht auf den Einstiegspreis, sondern auf einige Pips darüber zu setzen, sodass im schlimmsten Fall nicht 0, sondern ein minimaler Profit übrig bleibt. Das ist natürlich hauptsächlich psychologisch, denn meine Backtests zeigen, dass diese Funktionalität die Performance überhaupt nicht verbessert.

Trailing-Stops

Es gibt einen TrailingStopPips-Parameter, den sie benutzen können, um den Trailing-Stop festzulegen. Trailing-Stop ist ein besonderer Wert, der den Stop-Loss stets X Pips unterhalb des höchsten Marktpreises hält.
Wenn der Markt also wächst, ist es nicht notwendig, die Order beim festgelegten Preis abzuschließen, sondern stattdessen das Profitziel (Target-Profit) 100-150 Pips höher zu setzen, und Trailing-Stop zu verwenden, um mit dem Markt zu gehen. Sobald der Markt sich dreht, wird der Trailing-Stop erreicht, und der Handel abgeschlossen.
Trailing-Stops können verwendet werden, wenn größere Marktbewegungen erwartet werden und so viel davon mitgenommen werden soll, wie möglich. Trailing-Stops sind jedoch nicht in jeder Situation ideal. Wenn der Preis beispielsweise sich unseren standardmäßigen 40 Pips Target-Profit annähert, und dann wendet, verlieren wir mit Trailing-Stop mehr als mit einem festen Profitziel.
Ich empfehle TrailingStopPips=40 Pips und ProfitTargetPips=80 Pips. Das Profitziel „nur“ auf 80 Pips festzulegen stellte sich in meinen Backtests als optimal heraus. Es gibt nur selten Trends, die 80-100 Pips übersteigen, also erreichen wir diesen Wert relativ häufig.

Benachrichtigung für letztes Signal am Diagramm

Hierbei handelt es sich um eine Lognachricht, die das vom EA zuletzt übermittelte Signal und eine Bestätigung, bzw. Fehlernachricht bei der Ordereröffnung anzeigt.
Wenn der EA also einen Handel verpasst, sollten Sie in der Lage sein, die Fehlerbeschreibung hier zu finden.


Installation des Expert Advisors

Der Expert Advisor ist mit diesem Buch erhältlich (Datei ForexMorningTrade_EA_4.0.ex4).
Beenden Sie zunächst MetaTrader. Die EA-Datei (ForexMorningTrade_EA_4.0.ex4) muss in den /experts-Ordner Ihrer MetaTrader-Software abgelegt werden, zum Beispiel: C:/Programme/MetaTrader4/experts.
Nachdem die Datei kopiert wurde, können Sie MetaTrader starten.
Wenn Sie bereits eine vorherige Version dieses EA verwendet haben (namens ForexMorningTrade_EA), können Sie diese Datei einfach überschreiben, MetaTrader neu starten, und dann die Einstellungen auf Korrektheit prüfen.

Den Expert Advisor starten

Bevor der Roboter gestartet wird, müssen wir zunächst sicher gehen, dass die Konfiguration stimmt.
Klicken Sie in Ihrem MetaTrader auf Tools -> Options.


Öffnen Sie die Registerkarte Expert Advisors. Stellen Sie sicher, dass Enable Expert Advisors und Allow live trading aktiviert und Ask manual confirmation deaktiviert sind.


Wenn alles richtig eingestellt wurde, können wir den Expert Advisor starten. Der Expert Advisor läuft ständig auf einem bestimmten Diagramm. Daher sollten Sie das GBPUSD Diagramm im Zeitfenster 15M bereit halten.
Idealerweise beinhaltet es auch den FxMorningTrade-Indikator, sodass Sie überprüfen können, ob die Trades zur richtigen Zeit platziert wurden, und diese Werte mit den Indikatorwerten vergleichen können.
Mehr Informationen zur Installation des Indikators und Diagramms finden Sie im Handbuch zum Forex Morning Trade.
Öffnen Sie das Navigator-Fenster, und öffnen Sie die Expert Advisors. Sie sollten ForexMorningTrade_EA hier vorfinden.
Wenn Sie das Navigator-Fenster in Ihrem MetaTrader nicht finden, können Sie es mithilfe von View -> Navigator öffnen.
Achten Sie darauf, dass sie tatsächlich das Paar GBPUSD in einem 15M Zeitrahmen verwenden (das können Sie oben links im Diagramm sehen), und doppelklicken Sie dann auf ForexMorningTrade_EA im Navigator.


Es wird ein Dialogfenster mit den Parametern des EA geöffnet.


Bitte beachten Sie das Handbuch zum ForexMorningTrade, um mehr über Lotgrößen und Handelszeiten zu erfahren. Im folgenden Abschnitt finden Sie empfohlene Werte für diese Parameter.
Sie müssen trading hour und minute festlegen (Handelszeit in Stunden und Minuten) – das sollte so eingestellt sein, dass es zu ihrem manuellen Handel passt. In meinem Beispiel verwende ich 7:30, das ist die Alpari UK-Handelszeit.
Achten Sie auch auf die Lots. Mit dieser Anzahl Lots handelt das System. Sie sollten diesen Wert ausgehend von den Geldmanagement-Regeln und der Größe Ihres Kontos berechnen. Alternativ können Sie das Geldmanagement-Feature verwenden, was die Lotgrößen abhängig von Ihrem Konto bestimmt.
Ein Handel mit 0,1 Lot bedeutet, dass 1 Pip etwa 1 USD entspricht. Jeder Handel bringt somit 40$ Verlust oder Profit.
Handeln Sie stattdessen mit 1,0 Lots, so bringt jeder Handel 400$ Verlust oder Profit.
Nachdem wir TradingHour, TradingMinute, Lots und BreakEvenAtPipsProfit festgelegt haben, klicken wir auf OK, und unser Expert Advisor wird aktiv. Das bedeutet, dass er läuft, und jeden Tag, in diesem Beispiel um 7:30, laut den Signalen von Forex Morning Trade Handelsvorgänge startet.
Er setzt außerdem automatisch Stop-Loss und Profit-Target-Werte, sodass Sie nichts machen müssen, außer die Ergebnisse zu überprüfen.
Um zu prüfen, ob der EA funktioniert, schauen Sie auf die obere rechte Ecke des Diagramms. Hier sollte ForexMorningTrade_EA und ein lachendes Gesicht angezeigt werden.
Ein lachendes Gesicht bedeutet, dass der EA korrekt arbeitet. Lacht das Gesicht nicht, liegt es typischerweise daran, dass Live-Handel oder Expert Advisors nicht erlaubt wurden, wie in den vorherigen Schritten beschrieben.


Ausschnitt obere rechte Ecke:


Ausschnitt untere linke Ecke:


Dies ist eine Lognachricht, die das zuletzt vom EA angenommene Signal anzeigt, zusammen mit einer Nachricht über Erfolg, oder Fehlerbeschreibung bei Ordereröffnung.
Das ist alles. Wir haben jetzt einen laufenden Roboter, der jeden Morgen um 7:30 handelt.
Hinweis: Falls Sie die Parameter prüfen oder ändern möchten, benutzen Sie die F7-Taste oder doppelklicken Sie auf das lachende Gesicht neben dem Namen des EA in der oberen rechten Ecke des Diagramms. Ihnen werden dann Parameter des laufenden Roboters angezeigt. Auf den Namen des EA doppelt zu klicken zeigt lediglich die Standardwerte an, es ist also erforderlich, F7 zu drücken!

Empfohlene Einstellungen

Nach vielen Tests unterschiedlicher Konfigurationen stellte es sich heraus, dass die besten Ergebnisse nur mithilfe des BreakEven-Features erzielt wurden, ohne Trailing-Stop, mit StopLoss = 40 Pips und ProfitTarget = 35 Pips.
Diese Konfiguration zeigte sich als die beste und stabilste nach Jahren von Backtests (vor 1, 2, und 4 Jahren).
Die empfohlenen Parameterwerte sind daher:




HiddenProfitTargetPips = 35
HiddenStopLossPips = 40
BrokerProfitTargetPips = 55
BrokerStopLossPips = 55
BreakEvenAtPipsProfit=20
TrailingStopPips=0
UseMoneyManagement = true
Lots = 0.1
LotsDecimals = 2
RiskInPercent = 2
MaximumLots = 0.5





Diagramm & Indikatoren

Wenn wir alles richtig gemacht haben, sieht unser MetaTrader so aus:


Ich werde kurz die Indikatoren erklären, die wir verwenden.

Momentum

Dieser Indikator zeigt die Geschwindigkeit, bzw. Veränderungsrate an. Er identifiziert die Geschwindigkeit, bzw. die Intensität einer Preisschwankung.
Mit anderen Worten sollten Sie kaufen wenn der Preis an Momentum gewinnt, und verkaufen, wenn dieses Momentum wieder nachlässt.
Wir verwenden ein Momentum der Periode 60, berechnet ausgehend vom typischen Preis.


Die Regel ist, dass uns ein Momentum höher als 100 sagt, zu kaufen, und ein Momentum niedriger als 100 sagt, zu verkaufen.

Commodity Chanel Index – CCI

Der Commodity Channel Index-Indikator basiert auf der Beobachtung, dass der Markt sich in Zyklen bewegt, was bedeutet, dass High und Low eines Preises in bestimmten periodischen Intervallen und Sequenzen auftauchen. Können wir diese Zyklen identifizieren, so können wir den Anfang und das Ende eines Trends vorhersagen.
CCI wird dazu verwendet, Preisumkehrungen, Preisextreme, und Trendstärken zu identifizieren.
Wir benutzen CCI mit einer Periode von 60, berechnet ausgehend vom typischen Preis.


Die Regel ist, zu kaufen, wenn CCI größer als 0 ist, und zu verkaufen wenn CCI unter 0 fällt.

FxMorningTrade-Indikator

Nun zum FxMorningTrade-Indikator – einer optionalen Komponente, die es uns einfacher macht, indem sie die Signale für uns prüft.
Eine Funktionalität des FxMorningTrade-Indikators ist es, dem Diagramm beim Start der Handelszeit einen blauen Hintergrund zu geben. Ist alles (wie in den vorherigen Schritten beschrieben) korrekt eingestellt, sollten wir bei Eintritt der ersten Candle im blauen Bereich (ver-)kaufen.


Die zweite Funktionalität des Indikators ist es, uns hilfreiche Informationen zum Handelssignal in Textform zu geben.
Im Bild links sehen Sie den Indikator. Die Zeit entspricht nicht unserer Handelszeit.
Rechts sehen Sie, wie es um 5:30am GMT aussieht, wenn ein Handel gestartet werden sollte.
Der Indikator prüft die Regeln des Systems und gibt uns einen klaren Aufschluss darüber, ob wir KAUFEN, VERKAUFEN, oder NICHTS TUN sollen.
Zusätzlich werden uns die idealen Einstiegspreise, Profit-Target, und Stop-Loss-Levels angegeben.
Einfacher geht es wirklich nicht mehr.
Nun sehen wir uns die Forex Morning Trade System-Regeln an.

(video src=forex_morning_trade.mp4)

7
Die Roboter Datenbank / FZ CCI SKALPER
« am: Mai 07, 2019, 09:09:20 Vormittag »
Mindestanforderungen

Einzahlung: 100 USD oder ab 1 USD auf ein Cent-Konto, wenn mit dem minimalen Lot. gear-beitet wird.
Hebelwirkung: Von 1: 100 und mehr.
Empfohlenes Währungspaar: EURUSD, GBPUSD.
Empfohlener Zeitrahmen: M1-M15.
Mögliche Währungspaare: EURUSD, GBPUSD, USDJPY, USDCAD,AUDUSD,EUR, JPY.
Auswahl der Handelsbedingungen: Priorität auf dem Minimum Spread, schnelle Ausführung.


Mithilfe des Commodity Channel Index überwacht der CCI Scalper zu teuer ver- und gekaufte Bereiche, um den „Rollback des Haupttrends zu erwischen.“ Die konkrete Strategie wird nicht weiter erläutert, doch sie beinhaltet einen neuen Filter, und viele verschiedene Einstellungsmöglichkeiten, die verändert werden können, damit die Software unterschiedlichen Handelsansprüchen gerecht werden kann.

Der Verkäufer macht sehr deutlich, dass die Software für den langfristigen Handel beabsichtigt ist, und daher Martingale, Grid, oder ähnliche riskante Handelsstrategien vermieden werden. Aus diesem Grund wurde uns klar gemacht, dass die Software „Drawdowns, schlechte Tage, Wochen oder Monate“ haben kann. Dieser Grad an Ehrlichkeit ist erfrischend, und nicht weit verbreitet unter Verkäufern von Expert Advisors. Daher loben wir die Bemühungen von Ramil, Transparenz zu zeigen.

8
Die Roboter Datenbank / Forex Expert
« am: Mai 03, 2019, 23:11:53 Nachmittag »
INSTALLATION
Entpacken Sie das Archiv. Kopieren Sie die Datei Forex Expert.ex4 in den Ordner C:\Program Files\MetaTrader\experts.
Kopieren Sie den Einstellungsordner in die C:\Program Files\MetaTrader\experts\presets und starten Sie das MetaTrader4-Terminal neu.
Öffnen Sie das Diagramm des EUR/USD-Paarzeitrahmens M15, finden Sie auf der Registerkarte TABELLE unseren Forex Expert Advisor und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Diagramm und tun Sie, was Sie in der folgenden Abbildung sehen können.
In den Eingabeparametern müssen wir die Einstellungen für Ihre Einzahlung vornehmen - 1000, 5000 oder 10000!
Das ist alles! Jetzt ist Ihr Expert Advisor vollständig konfiguriert und einsatzbereit.

9
Die Roboter Datenbank / Blackbox4x
« am: Mai 02, 2019, 06:06:42 Vormittag »
Dieser EA ist darauf spezialisiert, Trendwenden im Bereich von 50 bis 500 Pips zu finden. Eine durchschnittliche Handelszeit kann zwischen 1 und 72 Stunden dauern. Das System folgt einer strengen Ein- und Ausstiegsstrategie und abhängig von den Einstellungen können Sie mit ca. 1 bis 7 Trades pro Woche pro Währungspaar rechnen. Alle Währungspaare werden unterstützt, die beliebtesten sind GBPUSD, USDCHF, EURUSD, EURUSD, AUDUSD, USDJPY, USDCAD, EURJPY, EURGBP und GBPCHF.
Die Fähigkeit, potenzielle Ober- und Untergrenzen bei Preisbewegungen zu finden und die Entwicklung von Trades zu ermöglichen, sind Schlüsselattribute für dieses System. Zusätzlich zu diesen Attributen ist es wichtig, einen direkten Zugang zum MetaTrader zu haben.
MT4 Broker wie PFG Best ECN, Alpari UK, Alpari US, FxPro, Mig Investments, IamFX, FXDD, MB Trading, Interbank FX, ATC und FXCM NDD oder respectable STP (Straight Through Processing) oder NDD
(No Dealing Desk) MetaTrader MT4 Broker mit niedrigem Spread.
Auf diese Weise wird die Fähigkeit dieser Handelsstrategie, erfolgreich zu sein, wirklich erhöht. Mit einem VPS (Virtueller Privater Server) ist ein weiterer hilfreicher Vorteil, der es Ihnen ermöglicht, Ihre Expert Advisors 24/7 zu betreiben.



Märkte: Hervorragend geeignet für den Einsatz in trendigen Stilmärkten.

Handelszeiten: Der EA handelt alle Sitzungen und ein durchschnittlicher Handel kann zwischen 1 und 72 Stunden dauern.

Frequenz: Je nach Einstellung werden ca. 1 bis 7 Trades pro Woche pro Währungspaar getätigt.

Währung: Alle Währungspaare werden unterstützt. Am beliebtesten sind GBPUSD, USDCHF, EURUSD, AUDUSD, USDJPY, USDCAD, EURJPY, EURGBP und GBPCHF.

Beschreibung: 100% vollautomatisches Handelssystem. Der EA verwaltet alle Handelseinstellungen: Losgröße, Eingabe, etc.
und Ausgangspunkte, Stopps und Limits. Einmal alle 1 bis 4 Wochen ist eine Optimierung des Beraters erforderlich.

Formatieren: Die vollautomatische Version ist nur im Format MetaTrader MT4 Expert Advisor verfügbar. Der Signalgenerator ist in Java und DLL zur Integration in andere Handelsplattformen verfügbar.

Makler: Funktioniert mit 2-, 3-, 4- und 5-stelligen Währungspaaren. Kompatibel mit allen Arten von Brokern (NDD, ECN oder STP), das die MetaTrader-Plattform unterstützt.

10
Die Roboter Datenbank / FZ ARROW EA + FZ ARROW EA 2
« am: Mai 01, 2019, 20:08:27 Nachmittag »
FZ EA TRALL arbeitet mit Auftragsgittern, es ist möglich, eine starke Erhöhung der Anzahl neuer Knie einzurichten. Der Expert Advisor arbeitet nach dem Prinzip des Trailing Stop. Linien bewegen sich hinter dem Preis, an der Kreuzung, an der Aufträge geöffnet oder geschlossen werden.
Der Exit erfolgt beim Überschreiten der entgegengesetzten Linie, wenn der aktuelle Gewinn größer als Null ist. Es ist möglich, den Expert Advisor sowohl für konservatives Trading mit minimalen Risiken als auch für Beschleunigung zu nutzen, um durch die Erhöhung des Loses einen großen und schnellen Gewinn zu erzielen.

FZ ARROW EA

Einzahlung: 100 USD oder ab 1 USD auf ein Cent-Konto, wenn mit dem minimalen Lot. gear-beitet wird.
Hebelwirkung: Von 1: 100 und mehr.
Empfohlenes Währungspaar: EURUSD.
Empfohlener Zeitrahmen: 15.
Mögliche Währungspaare: EURUSD, GBPUSD, USDJPY, USDCAD,AUDUSD,EURJPY.
Auswahl der Handelsbedingungen: Priorität auf dem Minimum Spread, schnelle Ausführung.


FZ ARROW EA 2

Einzahlung: 100 USD oder ab 1 USD auf ein Cent-Konto, wenn mit dem minimalen Lot. gear-beitet wird.
Hebelwirkung: Von 1: 100 und mehr.
Empfohlenes Währungspaar: GBPUSD.
Empfohlener Zeitrahmen: М15.
Mögliche Währungspaare: EURUSD, GBPUSD, USDJPY, USDCAD,AUDUSD,EURJPY.
Auswahl der Handelsbedingungen: Priorität auf dem Minimum Spread, schnelle Ausführung.

11
Die Roboter Datenbank / Forex Scalping EA Strategy System v2.0
« am: April 23, 2019, 14:02:43 Nachmittag »
Installation to MT4 guide

1.   Nach Erhalt der Dateien, extrahieren Sie das Archiv. Sie sollten folgende Dateien vorfinden: den EA, eine .set-Datei, und diesen Leitfaden.
2.   Wählen Sie die EX4-Datei aus und rechtsklicken Sie auf diese, um den EA zu „kopieren“.
3.   Öffnen Sie MT4.
4.   Klicken Sie auf „File“ -> „Open data folder“ -> „MQL“ -> „Experts“.
5.   Rechtsklicken Sie in diesen Ordner, um den EA hier einzufügen.
6.   Schließen Sie MT4 und starten Sie es erneut.
7.   Lassen Sie sich das Navigator-Panel und den Experten-Ordner anzeigen, um den soeben installierten EA zu sehen.

Bedeutungen und Beschreibungen der EA-Parameter

[color=redGrundlegende Einstellungen:[/color]

StopLoss – Geben Sie hier den Wert in Pips an (Wie viele Pips zwischen End- und Anfangspunkt liegen sollen).
[font=comic sans ms]TakeProfit – Geben Sie hier den Wert in Pips an (Wie viele Pips zwischen Anfangspunkt und Profitziel liegen sollen)[/font]
Target – Geben Sie hier den Zielwert in der Währung an, die ihr Konto verwendet. Beispiel: Wenn sie 20 angeben, und ihr Konto Dollars verwendet, handelt der EA bis 20$ erreicht sind, beendet den Handelsvorgang und beginnt dann einen neuen Handelsvorgang mit einem Ziel von 20$.
Slippage – Dieser Parameter bestimmt, wie viel Slippage (in Pips) gegenüber dem aktuellen Kurs vom EA akzeptiert werden darf. Typischerweise ist das relevant für Zeiten in denen starke Fluktuationen auftreten oder während Nachrichtenübertragungen (starke Preisschwankungen). Wenn Ihr Handel während einer solchen Zeit ausgelöst wird, überprüft der EA die Slippage-Werte. Dabei vergleicht er den aktuellen Kurs mit dem Kurs als die Order aufgegeben wurde. Wenn der Unterschied größer ist als der hier angegebene Wert, überspringt der EA den Handelsvorgang und wartet, bis die Schwankungen abflachen. Wenn Sie Slippage nicht verwenden möchten, geben Sie hier einen hohen Wert an.

Erweiterte Einstellungen:

LotRise – Dieser Parameter erlaubt es Ihnen, den Algorithmus zur Erhöhung der Ordergrößen zu verwenden. Wenn er aktiviert ist, wird die Ordergröße zum nächsten Handel typischerweise um den hier angegebenen Wert folgendermaßen erhöht: 1. Verlusthandel = nächste Größe = 0.01, 2. Verlusthandel = nächste Größe = 0.02, 3. Verlusthandel = nächste Größe 0.03, etc... Da das Ziel erreicht wird, wird die Ordergröße wieder auf den Standartwert (angegeben unter „Lot“) zurückgesetzt. Wenn Sie LotRise deaktivieren, handelt der EA stets mit einer festen Ordergröße.
LotMode – Manche Versionen haben unterschiedliche LotRise-Modi. Daher können Sie hier wählen, welchen Sie verwenden möchten.
Lot – Geben Sie hier die Ordergröße an, mit der sie handeln möchten. Wir empfehlen anfangs niedrige Ordergrößen, um den EA zu testen.

Einstellungen der Einstiegspunkte: Hinweis! Die Einstellungen hier sind versionsabhängig.

Kanaleinstellungen:

ChannelStyle – Ermöglicht es Ihnen, zwischen verschiedenen Möglichkeiten der Kanalzeichnung zu wählen. Der hier angegebene Wert bezieht sich auf den jeweiligen Stil, z. B. bedeutet ein Wert von 1 hier, dass der EA die Kanallinien automatisch an wichtigen Ebenen zeichnet. Diese Einstellung ist darüber hinaus eng verbunden mit „Range“ und „Buffer“; „Range“ ermöglicht es, zu wählen, bis zu welchem Zeitpunkt in der Vergangenheit der EA nach wichtigen Unterstützungs- und Widerstandsebenen suchen soll. Der Buffer beschreibt, wie schnell (in Zeilen), Linien aktualisiert/neu gezeichnet werden sollen. Geben Sie hier 1 an, wenn Sie wünschen, dass stets die aktuellsten Ebenen angezeigt werden. Wählen Sie ChannelStyle = 2, so wird mit einer festen Kanalgröße gehandelt, die Sie unter dem Parameter ChannelSize angeben können. Geben Sie den Wert in Pips an; geben sie beispielsweise 200 an, so wird der Kanal 40 Pips breit sein – das liegt daran, dass der Wert von Mittelpunkt bis Obergrenze + 200, und von Mittelpunkt bis Untergrenze – 200 verwendet wird. Hinweis: Falls ihr Broker 5 Ziffern verwendet, sollte dieser Wert zehnfach höher sein; genau so wie in diesem Beispiel.

RSI-Einstellungen:

RsiPerriod – falls in Ihrer Version RSI aktiviert ist, geben sie hier ihre RSI-Indikator-Periode ein.
TradeStyle – hier können Sie wählen, welcher RSI-Handelsstil Verwendung finden soll. Für TradingStyle = 1 handelt der EA, falls RSI ober- oder unterhalb Ihres eingestellten CenterLevels liegt. Für TradingStyle = 2 können Sie zwei RSI-Levels wählen, beispielsweise HighLevel = 70 und LowLevel = 30. Der EA handelt dann nach diesen Levels.

Systemeinstellungen:

EntryMode – hier können Sie den gesamten Handel umkehren. Ein Wert von 1 bedeutet, dass der EA normal handelt; 2 bedeutet, dass der Handel umgekehrt wird. Das bedeutet z. B., dass der EA kauft, anstatt zu verkaufen, wenn dieser Wert 2 ist.

Trailing Stop settings: Hinweis! Lassen sie beide Werte auf „false“, wenn Sie diese Option nicht verwenden möchten.

TrailingON– wenn Sie diesen Wert auf „true“ setzen und den darauffolgenden Parameter ProfitTrailing auf „false“, so wird ein simples Trailing-Stop-Verfahren aktiviert. Beispiel: Für einen TrailingStop-Wert von 100 (oder 10 für Broker mit 4 Ziffern), ist er auf 10 Pips eingestellt. Wenn der Preis mindestens einen Pip zu Ihren Gunsten liegt, wird der Stop-Loss-Level einen Pip weiter Richtung Anfangslevel verschoben, etc.
ProfitTrailing – möchten Sie die Profit-Trailing-Option verwenden, setzen Sie diesen Wert und TrailingON auf „true“. In diesem Fall wird der Stop-Loss-Level nur dann verschoben, wenn der Preis um so viele Pips höher ist, wie unter TrailingStop angegeben. Beispiel: Für TrailingStop = 100 wir der StopLoss-Level nur verändert, wenn der Preis sich mindestens um +10 Pips zu Ihren Gunsten verändert. Damit diese Einstellung korrekt funktioniert, setzen Sie bitte den Parameter TrailingStep auf denselben Wert wie Ihr StopLoss. Beispiel: 60 Pips StopLoss, TrailingStep = 600, etc.

Zeiteinstellungen:

UseTradeTime- hier können Sie einstellen, ob Sie zu bestimmten Tageszeiten oder permanent (pausenlos) handeln möchten. Setzen Sie diesen Wert auf True, beachten Sie bitte, dass die Handelszeitparameter entsprechend angepasst werden müssen. Beispiel: TradeFrom = 04:00 und TradeTo = 20:10 würde bedeuten, dass der EA nur in diesem Zeitfenster handelt, was Ihnen die Möglichkeit bietet, langsamere Bewegungen während der Nacht zu umgehen. Hinweis: diese Einstellung basiert auf Serverzeit.

Schutzeinstellungen:

MaxOpenOrders – geben Sie hier die maximale Anzahl an Ordern ein, die ein bestimmter EA gleichzeitig offenhalten darf. Ein Wert von 1 bedeutet, dass immer nur ein Handel durchgeführt wird.
MaxLot – geben Sie hier die maximale Ordergröße an, die der EA verwenden darf. Falls der EA versucht, diesen Wert zu überschreiten, so werden alle Handelsvorgänge gestoppt, um ihr Konto vor einem Margenausgleich zu bewahren.
UseEquityMin – setzen Sie diesen Wert auf „true“, wenn Sie möchten, dass alle Handelsvorgänge gestoppt werden sollen sobald ihr EA-Verlust negativ wird. Geben Sie diese Zahl unter dem Parameter equityMinimumTOclose an. Beispiel: Geben Sie hier 50 an, und Ihre Währung ist US-Dollar, so werden alle Handelsvorgänge gestoppt, bzw. nicht gestartet, sobald sie einen Verlust von 50$ oder mehr machen.

Andere Einstellungen:

TextON – aktiviert, bzw. deaktiviert das EA System und Ihre Handelsinformation. Sie können in dieser Anzeige alle Handelsvorgänge und EA-Statusberichte ablesen. Hinweis: deaktivieren Sie diese Einstellung, wenn Sie über einen längeren Zeitraum Tests durchführen möchten, da Vorgänge durch diese Einstellung verlangsamt werden.
MagicNumber – verwenden Sie mehr als einen EA auf derselben Plattform, ist es erforderlich diese voneinander zu trennen. Das wird mithilfe unterschiedlicher MagicNumbers gemacht, um Interferenzen zwischen den Robotern zu vermeiden.
EquityStop – sollte normalerweise auf 0 bleiben. Wenn Sie wünschen, dass der EA Handelsvorgänge zu einem benutzerdefinierten Eigenkapital abschließen soll, so geben Sie diesen Wert hier an, beachten Sie jedoch, dass dieser ggf. später erneut angepasst werden muss. Beispiel: Wenn Sie mit 1000 beginnen, und hier 1050 angeben, so werden Handelsvorgänge abgeschlossen und Profit gemacht, sobald das Eigenkapital 1050 oder höher liegt. Unabhängig davon empfehlen wir, stattdessen den „Target“-Parameter zu verwenden, da dieser vollautomatisch verwendet und aktualisiert wird.

Bedeutungen und Beschreibungen der EA-Parameter

Wenn Sie das Parameterfenster ihres EAs öffnen, klicken Sie auf den Button „Load“. Navigieren Sie zu dem Ordner, in dem Sie die von uns gelieferten Dateien extrahiert haben, wählen Sie die .set-Datei aus und die Werte werden verändert. Hinweis! Bitte verwenden Sie .set-Dateien nicht für den Live-Handel, diese sind nur zum Testen bestimmt. Bitte ermitteln Sie eigenständig die Einstellungen, die am besten zu Ihrem Handelsstil passen. Schließlich ist bei der Verwendung eines kleinen Kontos auch die Verwendung niedriger Ordergrößen und Targets zu empfehlen.

12
Die Roboter Datenbank / AUTO PANEL
« am: April 22, 2019, 19:07:43 Nachmittag »
Mindestanforderungen

Wenn Sie mit FZ AUTO PANEL arbeiten, müssen Sie das Kontrollkästchen "Grafik oben" in den Eigenschaften der Grafik deaktivieren. *
Einzahlung: 1000 USD oder ab 10 USD auf ein Cent-Konto, wenn Sie mit einem AUTO-Block arbeiten.
Schulter: Ab 1: 200 und höher beim Arbeiten mit einem AUTO-Block.
Empfohlenes Währungspaar: EURUSD bei der Arbeit mit dem AUTO-Block.
In den Betriebsarten MANUAL und P / AUTO die minimalen Forderungen nach Ihrem Ermes-sen.

Über den Expert

FZ AUTO PANEL ist ein umfassendes Prozessbedienfeld.
Das Bedienfeld kann in drei Modi betrieben werden: Manuell (MANUELL), Halbautomatik (P / AUTO), Automatisch (AUTO). Jeder Modus arbeitet mit seinen Parametern und Fähigkeiten, während der vorherige Modus nicht mehr funktioniert. Wenn Sie den gewünschten Block ein-schalten, kollabiert der Rest, wodurch der Zeitplan nicht überladen wird.

MANUELLER Modus:

gbpjpy_vm5_2 - In diesem Modus gibt es alles für den manuellen Handel. Dieser Modus eignet sich für alle, die manuell und in jedem Stil handeln, von Scalpers bis zu Pipstern, die schnelles Handeln mit vollständiger Kontrolle benötigen, beendend  bis hin zu mittel- und langfristigen Händlers.


gbpjpy_vm5_3 - In diesem Modus gibt es alles, was sowohl für den manuellen Handel als auch für das Begleiten Ihrer Aufträge, zum Profitieren oder zum Sammeln von Aufträgen hinter dem Trend sowie für die Möglichkeit, die Richtung des Handels festzulegen, vorhanden ist. Wenn Sie alle Plus- oder Minuspunkte für ein Paar separat schließen müssen (in meinem Handel manchmal erforderlich), gibt es eine solche Gelegenheit.

gbpjpy_vm5_4 - In diesem Modus gibt es 4 Handelsstrategien sowie Einstellungen für diese. Je-de der Autostrategien kann nach Belieben abwechselnd eingeschaltet werden. Wenn Sie eine der Strategien aufgenommen haben, funktionieren die anderen drei nicht, gleichzeitig können Sie jedoch nicht mehrere Strategien einbeziehen. Die Strategien wurden einfach gewählt, so dass sie selbst für einen unerfahrenen Händler verständlich waren.

TREDE FLAT: Es wird empfohlen, wenn auf dem Markt den offenbar geäusserten Trend, der Markt bewegt sich leise in eine Richtung einzuschalten. Orders für SELL werden eröffnet, wenn der aktuelle Preis höher ist als die Eröffnung des Tages und der letzte Balken des aktuellen Charts mit Wachstum geschlossen wurde. Beim Kauf von BUY ist genau das Gegenteil der Fall. In diesem Modus funktionieren die Parameter RISK%, STEP, SL%, TP%.Das Netz arbeitet als das identische Lot mit dem aufgegebenen Schritt in beide Richtungen, sowohl in Plus als auch in Minus.

TRADE TREND: Es wird empfohlen, bei einem ausgeprägten Trend auf dem Markt mitzuteilen, dass sich der Markt in eine Richtung bewegt. Orders für SELL werden genau im Gegensatz zum TRADE FLAT-Modus geöffnet, dh wenn der Preis unter der Tagesöffnung liegt und der letzte Balken des aktuellen Charts mit einem Rückgang geschlossen wurde. Um in BUY zu handeln, ist alles genau das Gegenteil. In diesem Modus funktionieren die Parameter RISK%, STEP, SL%, TP%. Das Raster arbeitet in derselben Richtung mit einem bestimmten Schritt in beide Richtun-gen, sowohl in Plus als auch in Minus.

REVERS (NEWS): Diese Strategie ist perfekt für diejenigen, die in den Nachrichten handeln. Die Strategie ist für starke, scharfe Bewegungen in alle Richtungen (nur nicht flach) ausgelegt. Beim Start der Strategie werden zwei ausstehende Bestellungen BUYSTOP und SELLSTOP platziert. Wenn einer von ihnen auslöst, wird der verbleibende gelöscht, und die Eingänge wech-seln sich abwechselnd mit dem angegebenen STEP-Schritt ab. Das heißt, KAUFEN hat sich ge-öffnet, der Markt ist in die entgegengesetzte Richtung gegangen, hat STEP-Punkte passiert, SELL öffnet sich, wenn SELL auf Minus geht, öffnet sich KAUFEN usw., bis wir außerhalb des Bereichs liegen. Mit jeder neuen Bestellung wird das Los um + Los erhöht. Das heißt, die Partie der ersten Transaktion ist 0,01, die zweite ist 0,02, die dritte ist 0,03 und so weiter 0,04, 0,05. . . 0,09, 0,1. Bei dieser Strategie wird empfohlen, den Gewinn mehrmals zu reduzieren. Andernfalls müssen Sie bei RISIKO = 1% mindestens 100 Punkte (1000 Pips) vergehen, um ei-nen Gewinn von PROFIT = 1% zu erzielen, da dies standardmäßig der Fall ist. In diesem Modus funktionieren die Parameter RISK%, STEP, SL%, TP%.

NIGHT TRADE: Es wird empfohlen, nachts vor dem Schlafengehen einzuschalten. Die Strate-gie funktioniert für einen bestimmten Zeitraum, T-START ist die Startzeit (Startstunde), T-END ist die Zeit zum Abschließen der Arbeit (Stundenabschluss). Wenn die Einreisebedingungen in dieser Zeit erfüllt sind, handeln wir. Die Startzeit kann nicht länger als die Endzeit sein. Aufträge für VERKAUF sind geöffnet, wenn der Preis niedriger ist als der Tiefstkurs des Vortages, KAUFEN, wenn der Preis höher ist als der Höchststand des Vortages. Die erste Transaktion ist auf einen voreingestellten Gewinn von 15 Punkten (150 Pips) festgelegt. Der Wert kann in den Einstellungen des Advisor selbst geändert werden. Um die Aufträge im Plus zu begleiten, wird das Raster mit dem gleichen Los verwendet, wenn der Markt negativ ausfällt, und jeder Auftrag hat auf der Ebene des ersten Auftrags einen Take-Profit. Gewinnfixierung kann entweder ein Gewinn oder ein Gewinn in Prozent des Gewinns sein. Die Strategie wird einmal am Tag einmal gehandelt. Wenn es heute einen Eingang gab, wird es heute nicht mehr eintreten. In diesem Mo-dus funktionieren die Parameter RISK%, STEP, SL%, TP%, T-START, T-END.

INFO-Block

Der Infoblock zeigt die erforderlichen Daten zu Konto und Paar an. Mindestanzahl an Stopps, Takes, Entfernungen zu Einlagen, aktueller Kontostand und aktueller Deckung, laufender Ge-winn eines Paares, gesamter laufender Gewinn eines Kontos (wenn das Panel an mehreren Paaren verwendet wird), fester Gewinn für heute, gestern, Woche, Monat. Diese Einheit eignet sich zum Erfassen von Statistiken und zum Festlegen von Mindestwerten für den manuellen Handel. Wenn der Infoblock stört, kann er minimiert oder bei Bedarf erweitert werden.

Design

Das gesamte Farbschema wird in den Einstellungen des Experten selbst konfiguriert. Sie können alles außer der Farbe von Logos ändern.
* Damit der Graph das Panel nicht überlappt, öffnen Sie die „Eigenschaften“ des Graphen, wäh-len Sie die Registerkarte „Allgemein“ und deaktivieren Sie die Option „Graph von oben“.

13
Die Roboter Datenbank / Dey Profit NZ
« am: April 22, 2019, 10:10:45 Vormittag »
Mindestanforderungen

Einzahlung: 100 USD oder ab 1 USD auf ein Cent-Konto, wenn mit dem minimalen Lot. gearbeitet wird.
Hebelwirkung: Von 1: 100 und mehr.
Empfohlenes Währungspaar:EURUSD, GBPUSD.
Empfohlener Zeitrahmen: Eine beliebige Zeitrahmen.
Mögliche Währungspaare: EURUSD, GBPUSD, USDJPY, USDCAD, USDCHF, AUDUSD, NZDUSD.
Auswahl der Handelsbedingungen: Priorität auf dem Minimum Spread, schnelle Ausführung.


Berater Dey Profit NZ arbeitet mit Einzelaufträgen mit niedrigem Niveau (nur 10 Punkte). Das Signal für den Eingang wird mittels des Vergleiches der Größe der Bewegung für die aufgege-bene Zeit ausgerechnet.Der Berater kann sowohl für den konservativen Handel mit minimalen Risiken als auch für die Übertakten und schnellen Gewinns mittels der Erhöhung der Partie ver-wendet werden.

14
Die Roboter Datenbank / Cobra v1.0 + Cobra v1.1
« am: April 19, 2019, 18:06:25 Nachmittag »
Mindestanforderungen

WARNUNG: Sie übernehmen alle Risiken im Zusammenhang mit Missbrauch oder Nutzung, ohne zu verstehen, was Sie tun, sowie mit ungeplanten Gewinnen oder Verlusten!
Ich empfehle dringend, zuerst den Demo-Account zu testen, um zu verstehen, wie er funktioniert und das gewünschte Risiko des Spiels selbst zu wählen. Ich sage nicht, dass Sie sofort real wetten sollen, auch wenn die Rezensionen viele gute Dinge sagen, denn die Menschen, die sie geschrieben haben, haben sich schon lange mit dem Expert Advisor beschäftigt. Ich werde Ihnen nur helfen, ihn einzurichten, seine weitere Verwendung und sein Studium liegt allein bei Ihnen.

Grundparameter:

Dinamic_lot - Installation einer dynamischen Parzelle (der Wert ist relativ und hat keine direkte Bindung an die Parzelle).
lim_step - Schritt zwischen dem Öffnen von ausstehenden Aufträgen.
lim_setup - Anzahl der Ausstehungen.
Op_step - Abschweifung vom gleitenden Durchschnitt in Punkten. Wird als Filter verwendet.
Periode - Periode des gleitenden Durchschnitts.
MagicNumber    - Magische Zahl zur Unterscheidung von Aufträgen.

Installation des Expert Advisor:
Datei kopieren
cobra.ex4 in das Verzeichnis mit Ihrem Terminal in den Ordner \expert .
cobra.set in den Ordner Tester Ihres Terminals
Sie brauchen die Kurshistorie der Paare, die wir testen werden. Klicken Sie auf das Terminal Service \ Archiv der Paare und laden Sie Angebote für H1 unserer Paare hoch. Öffnen Sie nun den Strategietester (View \ Strategietester) und richten Sie ihn ein:

Expert Advisor:Cobra, Copyright @ 2009, CoolMan
Symbol: EURUSD, Euro vs US Dollar
Modell: Zu Eröffnungspreisen
Periode: H1
Datum verwenden:Ja
Optimierung:Ja

Sie können jedes Paar auswählen.

Klicken Sie auf die Eigenschaften des Expert Advisors. In der Registerkarte Test schreiben wir die Anzahlung auf, die unserer eigenen entspricht. Klicken Sie auf der Registerkarte Eingabeparameter auf "Download" und wählen Sie cobra.set.
Klicken Sie auf OK. Dann aus Start.
Nach der Optimierung im Strategietester wählen Sie auf der Registerkarte Optimierungsergebnisse das Ihrer Meinung nach beste aus.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie die Zeile aus, um die Eingabeparameter einzustellen.
Diese Parameter werden in die Eigenschaften des Expert Advisor im Tester eingetragen. Das bedeutet, dass wir zu den Eigenschaften des Expert Advisors \ Registerkarte Eingabeparameter zurückkehren und uaf "speichern" drücken (z.B. als cobra_new).

Dann pinnen wir den Expert Advisor in das Diagramm, indem wir ihn aus der Liste der Expert Advisors ziehen (Ansicht \ Navigator \  Expert Advisors ) Das Fenster des Expert Advisors wird sofort geöffnet. Es ist notwendig, diese Kästchen anzukreuzen:

Signale erlauben
Expert Advisor Handel erlauben
Import von Funktionen aus der dll erlauben
Importe aus externen Experten zulassen
An der gleichen Stelle platzieren Sie es auf der Registerkarte: Eingabeparameter

Klicken Sie auf "Laden" und wählen Sie die Datei aus, die wir nach der Optimierung erstellt haben (z.B. cobra_new) Auf Ok klicken!

Richten wir nun den Expert Advisor ein, um mit der Arbeit zu beginnen. Klicken Sie dazu auf die Registerkarte SERVICE \ Einstellungen und aktivieren Sie die Kontrollkästchen:

Expert Advisors aktivieren (mit Ausnahme von benutzerdefinierten Indikatoren und Skripten)
Expert Advisors beim Wechsel des Kontos deaktivieren
Expert Advisors beim Ändern des Profils deaktivieren
Expert Advisor Handel erlauben
dll-Import erlauben
Importe aus externen Experten zulassen

Auf Ok klicken.

(video src=cobra.mp4)

15
Die Roboter Datenbank / Cobra Adrenaline
« am: April 18, 2019, 21:09:43 Nachmittag »
Der Handelsalgorithmus des Cobra Adrenaline Expert Advisor

Eines der Hauptelemente des Cobra Adrenaline Handelssystems ist ein Standard-Trendindikator Moving Average, der die Grundlage für fast alle heute existierenden Indikatoren bildet.
Die Idee des Handels besteht darin, den Preis auf seinen Mittelwert zurückzuführen, d.h. wenn sich der Preis eines Finanzinstruments weit von der Linie des "gleitenden Durchschnitts" entfernt hat, dann kehrt der Preis früher oder später zu dieser Linie zurück, so dass man nach einer Counter-Trade-Strategie handeln muss, was der Expert Advisor tut.
Wenn der Preis über oder unter den "gleitenden Durchschnitt" steigt, wird daher ein Limit-Auftrag in einem bestimmten Abstand von dieser Linie in die entsprechende Richtung platziert. Wenn der Preis nicht umdreht, sondern weitergeht, dann wird in einem bestimmten Abstand von der ersten Bestellung eine weitere ähnliche, aber mit einer erhöhten Parzelle platziert. Und das geht so lange weiter, bis der Kurs sich umkehrt und die Indikatorlinie in die entgegengesetzte Richtung verläuft.
Der Gewinn wird auf den gesamten Take-Gewinn gelegt, der so festgelegt ist, dass der Trader für jede neue Mittelungsorder schließlich mehr Gewinn erhält, so dass der Ausgleich möglicher Verluste erfolgt, d.h. je mehr Cobra Adrenaline-Risiken in einer Transaktion, desto mehr Gewinn erhalten Sie am Ende dafür. Dies ist sinnvoll und sogar notwendig, um das gesamte Handelsrisiko zu reduzieren, ohne die Rentabilität des Gesamtsystems zu beeinträchtigen.

Technische Eigenschaften von Cobra Adrenaline Expert Advisor

•   Handelsart: Gegentrend;
•   Handelsweise: sehr riskant;
•   Handelsstrategie: Rückkehr zum Durchschnittswert;
•   Handelszeit: rund um die Uhr;
•   Handelsinstrument: jedes (GBP/USD und GBP/JPY empfohlen);
•   Arbeitszeitrahmen: von M15 (15 Minuten) bis H1 (Stunde);
•   Hebelwirkung: 1:100;
•   Empfohlene Einzahlung: ab $100;
•   Verfügbare Versionen des EA: 1.11 (Adrenaline).

In diesem Abschnitt werde ich nur die Parameter beschreiben, die möglicherweise nicht klar sind und/oder einer weiteren Erläuterung bedürfen.

•   balance - "bedingtes Gleichgewicht", ist notwendig, um einen Stop-Loss zu setzen und diesen Verlust zu begrenzen, der den Saldo unter den angegebenen Wert senken kann;
•   balance_f — "fixiertes Gleichgewicht", begrenzt die Verluste des Expert Advisors;
•   balance_p - Stop-Loss wird als Prozentsatz der Einzahlung festgelegt;
•   greed - "Greed-Multiplikator" oder Gewinnniveau, kann Werte von 1,0 bis 5,0 mit Schritt 0,1 annehmen;.
•   lim_step - Abstand zwischen unidirektionalen Aufträgen, in Punkten (bei 5-stelligen Kotierungen multipliziert mit "10");
•   lim_setup - die maximale Anzahl der gleichzeitig platzierten Aufträge (es können mehr offene Trades gleichzeitig sein);
•   Op_step - Einrückung aus der Indikatorzeile, wo der erste Auftrag in der Serie geöffnet wird;
•   MagicNumber - um Ihre eigenen EA-Bestellungen zu identifizieren;
•   time_f - Handel nach Zeit;
•   t1 - Stunde des Handelsbeginns;
•   t2 - Stunde des Handelsendes;
•   p1, p2, p3 und p4 sind die Farben des Informationspanels.

Fazit

Cobra Adrenaline Expert Advisor kann erfahrenen Tradern und solchen empfohlen werden, die mit dem algorithmischen Trading vertraut sind. Dieser Algorithmus wird eine gute Grundlage für eine intensive Arbeit mit ihm sein, die sicherlich Früchte tragen wird. Aber für Anfänger im Trading kann ich diesen Roboter nicht empfehlen, zumindest weil er ohne Hard Stop Loss handelt, was zu einem sehr hohen Risiko führt, die gesamte Einzahlung zu verlieren, was nicht .

Seiten: [1] 2 3 ... 6